0

Jonathan Coe: Mr. Wilder & ich

Los Angeles, Sommer 1976: Durch einen verrückten Zufall lernt die junge Griechin Calista einen witzigen Herrn mit österreichischem Akzent kennen. Dass ihr Gegenüber das Kino-Genie Billy Wilder ist, Schöpfer von unsterblichen Filmen wie 'Manche mögen’s heiß', realisiert sie erst später. Als Dolmetscherin begleitet sie den Regisseur und seine glamouröse Filmcrew auf die verschlafene griechische Insel Madouri, wo Wilder seinen vorletzten Film 'Fedora' dreht.
Jonathan Coe gelingt eine berührende Annäherung an Billy Wilder und seinen Freund und  Drehbuchautor Iz Diamond - ein kongeniales Duo, das sich mehr und mehr bewusst wird, dass ihre Art des Filmemachens nicht mehr den Nerv der Zeit trifft. Kinoerfolge müssen mindestens so reißerisch sein wie der 'Der weiße Hai', und von der jungen Calista erhoffen sie sich insgeheim einen Zugang zum aktuellen Zeitgeist.
Vorallem aber verbindet Billy Wilder und seine junge Begleiterin eine heitere Leichtigkeit, und Calista wird diese Sommerwochen für immer in Erinnerung behalten.
Ein perfekter Sommerroman, nicht nur für Cineasten!
 
Eine Empfehlung von Joachim Arlt
Transfer Bibliothek 158
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783852568331
22,00 €inkl. MwSt.
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Kategorie: Belletristik

Botnanger Buchladen Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.

Mit dem Absenden des Formulars bestätigen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.