Startseite
Bücher
Druckfrisch
Wir empfehlen
jung & wild
Links
Veranstaltungen
Buchhandlungspreis
Wir über uns
Kontakt
Seitenübersicht

14.08.18Die Longlist für den Deutschen Buchpreis 2018 steht fest

 

Carmen-Francesca Banciu, Lebt wohl, Ihr Genossen und Geliebten! (PalmArtPress, März 2018)

María Cecilia Barbetta, Nachtleuchten (S. Fischer, August 2018)

Maxim Biller, Sechs Koffer (Kiepenheuer & Witsch, September 2018)

Susanne Fritz, Wie kommt der Krieg ins Kind (Wallstein, März 2018)

Arno Geiger, Unter der Drachenwand (Carl Hanser, Januar 2018)

Nino Haratischwili, Die Katze und der General (Frankfurter Verlagsanstalt, August

2018)

Franziska Hauser, Die Gewitterschwimmerin (Eichborn, Februar 2018)

Helene Hegemann, Bungalow (Hanser Berlin, August 2018)

Anja Kampmann, Wie hoch die Wasser steigen (Carl Hanser, Januar 2018)

Angelika Klüssendorf, Jahre später (Kiepenheuer & Witsch, Januar 2018)

Gert Loschütz, Ein schönes Paar (Schöffling & Co., Februar 2018)

Inger-Maria Mahlke, Archipel (Rowohlt, August 2018)

Gianna Molinari, Hier ist noch alles möglich (Aufbau, Juli 2018)

Adolf Muschg, Heimkehr nach Fukushima (C.H.Beck, Juli 2018)

Eckhart Nickel, Hysteria (Piper, September 2018)

Josef Oberhollenzer, Sültzrather (Folio, März 2018)

Susanne Röckel, Der Vogelgott (Jung und Jung, Februar 2018)

Matthias Senkel, Dunkle Zahlen (Matthes & Seitz Berlin, Februar 2018)

Stephan Thome, Gott der Barbaren (Suhrkamp, September 2018)

Christina Viragh, Eine dieser Nächte (Dörlemann, Februar 2018)

Nähere Informationen zu den nominierten Autoren und ihren romanen finden Sie unter:

 

www.deutscher-buchpreis.de/nominiert/