Startseite
Bücher
Druckfrisch
Wir empfehlen
jung & wild
Links
Veranstaltungen
Buchhandlungspreis
Wir über uns
Kontakt
Seitenübersicht

4.02.18Arno Geiger: Unter der Drachenwand

Kategorie: Wir empfehlen

Von: Andrea Martin

Wenn man's nicht besser wüsste, könnte man meinen, der Autor sei dabei gewesen. So glaubhaft erzählt Arno Geiger in seinem neuen, sehr eindrücklichen Roman von jener Zeit kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs, in der die einen längst ahnen, dass der Krieg verloren ist, während die aderen noch Durchhalteparolen rausgeben.

Im Jahr 1944 trifft sich eine Gruppe von im Krieg Versprengten in Mondsee, einem kleinen Dorf unter der zugleich bedrohlichen wie schützenden Drachenwand. Zu ihr gehört auch die Reichsdeutsche Margot mit ihrem neugeborenen Kind und der junge Soldat Veit Kolbe, der Genesung sucht nach einer schweren Verwundung. Aus der Notgmeinschaft wird Liebe. Fast ein Jahr ist den beiden dort eine Atempause gegönnt, bevor Veit wieder zurück muss an die Front.

Diese in der Ich-Form und ganz im Ton der damaligen Zeit erzählte Geschichte wird immer wieder unterbrochen von Briefen. Briefe des Juden Oskar Meyer, der verzweifelt versucht seine Familie zu retten. Briefe des Oberschülers Kurt, der nach dem Notabitur noch schnell in einem letzten Aufbäumen an die Front geschickt wird. Briefe von Margots Mutter aus Darmstadt, die beschreibt, wie die Stadt im Bombenhagel zugrunde geht.

So gelingt es Arno Geiger aus verschiedenen Perspektiven zu zeigen, was der Krieg mit den Menschen macht. Zugleich lässt er aber eine junge Liebe aufblühen, lässt uns teilhaben am Gedeihen der kleinen Lilo und weckt so die Hoffnung, dass das Leben weitergehen wird - irgendwann!

Hanser Verlag, 26,00 € ISBN 978-3-446-25812-9

Sie können das Buch selbstverständlich hier online bestellen.